Natron Fußbad: Eine einfache Anleitung

Natron Fußbad: Ein langer stressiger Arbeitstag. Die Füße sind schwer und müde. Endlich Zuhause. Endlich durchatmen. Jetzt ist Entspannung angesagt. Da wäre doch ein Fußbad genau das Richtige. Und um deine Füße noch zu unterstützen, ein Natron Fußbad. Warum aber unbedingt ein Fußbad mit Natron und was du alles beachten solltest, erfährst du von mir!

Rezept für ein erfolgreiches Natron Fußbad

  • Eine Fußwanne mit genügend Platz für deine Füße, mindestens knapp über deine Fußknöchel
  • 3 bis 4 Teelöffel Natron, Ich nehme immer das hier.
  • Genügend Wasser um deine gesamten Füße zu bedecken
  • Zwei Handtücher bereit legen, für später.
  • Eine Pflegecreme für deine Füße z.B. eine mit Urea. Denn diese Cremes versorgen die Haut besonders gut mit Feuchtigkeit
  • Etwas zur Beschäftigung während des basischen Bades (z.B. ein Buch oder du liest weiter auf meiner Seite und lernst etwas über Fußgesundheit )
  • Wenn du magst noch eine weitere Zutat deiner Wahl ( ätherische Öle oder weitere Salze wie Magnesium oder Milch)

Bevor du mit deinem Natron Fußbad loslegst, solltest du erst mal das hier beachten!

  • Deine Füße sollten frei von Verletzungen sein. Natron kann bestehende Wunden stark aufweichen und eine Heilung verläuft dadurch langsamer
  • Um alle Vorteile vom Natron Fußbad zu ernten, sollten deine Füße frei von Fetten sein. Sonst kann deine Haut nicht ordentlich entsäuern. Am besten wäschst du deine Füße vorher mit Seife.
  • Wenn du weist das deine Haut früher schon empfindlich auf Natron reagierte, dann solltest du das Fußbad ganz sein lassen oder etwas anderes verwenden.
    Natürlich solltest du das Fußbad sein lassen wenn dir dein Arzt mal davon abgeraten haben sollte.

Anleitung für ein Fußbad mit Natron

  1. Stelle deine Fußwanne auf ein Handtuch vor deinen Lieblingssessel. Du sollst so lange wie möglich bequem sitzen können
  2. Befülle die Wanne mit warmem oder kaltem Wasser. Je nachdem was du vorhast. Zum entspannen nimmst du warmes Wasser. Um deine Füße zu aktivieren oder für eine abschwellende Wirkung, nimmst du kaltes Wasser.
  3. Jetzt kannst du das Natron dazu geben. Du kannst es jetzt mit der Hand umrühren oder später mit den Füßen.
  4. Schau nochmal ob alles was du brauchst in deiner Nähe ist. Buch, Handy mit meiner geöffneten Seite, Cappuccino und dein zweites Handtuch.
  5. Mach es dir jetzt gemütlich und genieße dein Natron Fußbad. Falls du nicht vorhin schon umgerührt hast, kannst du es jetzt spielerisch mit deinen Füßen machen.
  6. Jetzt ist es wichtig das alles in deiner Nähe ist. Denn das Fußbad mit Natron sollte etwa 20 bis 30 Minuten gehen.
  7. Nach dem Bad trocknest du deine Füße ordentlich ab.
  8. Zum Schluss cremst du deine Füße ein. Noch besser wäre es natürlich wenn du sie eincremen lassen würdest 😉 ( Leider ist der Partner nicht immer dazu bereit ).

Wirkung von einem Natron Fußbad

Ok, jetzt hast du dein basisches Fußbad mit Natron gemacht. Aber wozu war das jetzt eigentlich gut. Hättest du auch das Natron weglassen können? Ja hättest du. Dann wären dir aber seine Vorteile entgangen.

Denn Natron macht das Wasser basisch. Dadurch kann das Wasser Säuren neutralisieren. Und das hat eine weitreichende Wirkung auf deine Füße.

Entsäuerung des ganzen Körpers

Dein Körper versucht bei allem ein Gleichgewicht herzustellen.

Deine Haut hat einen sauren ph Wert. Durch das Natron Fußbad wird dieser Saure Wert neutralisiert. Das versucht dein Körper mit Osmose auszugleichen. Er öffnet die Poren an den Füßen und leitet Säuren von innen nach außen.

So entlastest sich der Stoffwechsel auf magische Weise.

Hilft bei Fußgeruch

Mit Fußgeruch sind viele Menschen bestraft. Es nervt und man traut sich manchmal nicht die Schuhe auszuziehen.

Hierbei kann Natron auch helfen. Wie wir eben gelernt haben, neutralisiert es Säuren. Und Fußgeruch ist nichts anderes als verschiedene Säuren ( z.B. Buttersäure ).

Diese Säuren werden von den Bakterien auf unserer Haut gebildet wenn ihnen die Luft zum atmen fehlt. Wenn wir Schuhe tragen passiert genau das. Das Natron Fußbad neutralisiert dann die geruchsbildenden Säuren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.